Teufelsberg im Berliner Grunewald

Dezember 31, 2016

#teufelsberg #berlin #grunewald

Teufelsberg im Berliner Grunewald

Als ich mal wieder auf Entdeckungsreise rund um den Teufelsberg im Berliner Grunewald war, sah ich diese Gruppe von Menschen auf dem Berg diskutieren.

#teufelsberg #berlin #grunewald

Graffiti in Gray

November 8, 2015

Graffiti in Gray

automn leafs at Tiergarten

November 1, 2015

automn leafs

Berlin Wall at Topography of Terror

November 3, 2014

Mauer

Stop

Dezember 5, 2013

stop

Der Berliner Tiergarten im Herbst

Oktober 26, 2013

Heizkraftwerk Wilmersdorf

März 20, 2013

Heizkraftwerk Wilmersdorf

Art beim Tempelhofer Feld

Dezember 15, 2012
Art beim Tempelhofer Feld

Art beim Tempelhofer Feld

Biergarten

Dezember 10, 2012

Biergarten

Rollfeld Flughafen Tempelhof

Dezember 5, 2012

Rollfeld Flughafen Tempelhof

Vierter Europäischer Monat der Fotografie Berlin 2010

Oktober 1, 2010

Berlin wird zum 4. Mal Gastgeber des europäischen Monats der Fotografie sein. Ein Highlight ist bestimmt die Ausstellung von Peter Lindbergh im c/o Berlin. Aber auch Nan Goldin in der Berlinischen Galerie und Barbara Klemm , Galerie Kicken Berlin, zählen dazu.

15. Oktober bis 28. November 2010

Eröffnung am 14. Oktober um 19 Uhr in der Berlinischen Galerie

Die 4. Edition des Europäischen Monats der Fotografie Berlin präsentiert sich als ein Festival im Umbruch. Der Fotomonat dauert diesmal sechs Wochen, weil er – dem Rhythmus des Berliner Kulturherbstes angepasst – bereits Mitte Oktober beginnt. Größte Änderung ist jedoch das Experiment einer verbindlichen thematischen Vorgabe an die teilnehmenden Institutionen. Das Ziel war es, die Ausstellungen und Veranstaltungen auf ein Thema hin zu fokussieren und damit der besseren Wahrnehmbarkeit und stärkeren Profilierung des Festivals zu dienen.

„Moderne Zeiten, neue Bilder“ lautet die Umschreibung für das Thema, das die Fotografie als Instrument der Modernisierung in den Blick nimmt. Museen und Kulturinstitutionen, Galerien und Ausstellungshäuser waren aufgefordert, ihre Beiträge unter verschiedenen Gesichtspunkten dieser Modernisierungsfunktion des Mediums zu widmen. Denn längst ist allgemein anerkannt, dass mit Fotografien keineswegs „die Wirklichkeit wiedergegeben“ wird. Was die Kamera erfasst und wie das Ergebnis wiedergegeben wird, ist vielmehr Interpretation der Wirklichkeit und damit Schaffung neuer, zusätzlicher Wirklichkeit. Mehrere zum Thema passende Felder wurden den Teilnehmern von uns exemplarisch genannt, und alle Bereiche tauchen mit historischen, vor allem aber zeitgenössischen Beispielen im Festival auf.

Wer möchte, kann sich die Website nach diesen Themenfeldern ordnen oder sich die herausgehobenen „Highlights“ anzeigen lassen. Erstmals wird es in Gestalt der Berlinischen Galerie auch ein Festivalzentrum mit einem großen Veranstaltungsangebot geben.

Überraschende und verstörende, kontroverse und atemberaubende Bilder warten auf neugierige Besucherinnen und Besucher. Der 4. Europäische Monat der Fotografie Berlin 2010 wird mehr als nur ein Fest fürs Auge.

Quelle: http://www.mdf-berlin.de/

Selbstmörderfriedhof im Grunewalder Forst

Oktober 4, 2009

Weitere Infos beim tagesspiegel

Novemberstimmung

November 30, 2008